Martin Harley – Donnerstag, 21. November 20:00 Uhr

Der aus Wales stammende Martin Harley ist ein wahrer Meister der Slide-Gitarre und des Blues-Songs. Ob akustisch oder elektrisch, unter Strom scheint er immer zu stehen, wenn er musiziert. Entsprechend beliebt sind seine energiegeladenen Live-Shows. Auch die Fachpresse ist begeistert: „Harley bietet seinem Publikum sozusagen einen Meister-Lehrgang in Geschmack, Stil und Roots Blues“, meint Guitarist Magazine.
Tickets auf eventfrog.ch

Straight Outta Olten – Samstag, 23. November 22.00 Uhr

Der Name ist Programm, an dieser Party werden Lobeshymnen auf den Ursprung des Hip Hop gesungen!
Ihr werdet verwöhnt mit feinstem Old School Hip Hop, Souligem R‘n‘B und Funk Klassikern.
Mit DJ Soulchild, The Swiss King of R‘n‘B, gibt es keinen geeigneteren Dirigenten geben. DJ PJay steht für das Olten im Partynamen und wird die Party in Schwung bringen.
Also an alle euch Big Poppas und Lil Kims, Rollout für eine Zeitreise zu true Hip Hop!

Open Stage – Donnerstag, 28. November 20.00 Uhr

Fünf Acts mit farbigem Stilmix
November-Open-Stage mit fünf Acts, die für einen äusserst farbigen Stilmix sorgen werden. Mit dabei sind Hoschi, Franz, Misurina, Gewitter und Bananen sowie Raw Harvest.

Bruno „Hoschi“ Hostettler präsentiert Songs, die vom Blues, Rock und Punk beeinflusst sind. Manchmal sanft, manchmal traurig und manchmal fröhlich – „just crazy good rocking songs“.

Franziska Grütter nennt ihr aktuelles Projekt Franz, ein Name, der jeder Feministin die Haare zu Berg stehen lässt. Aber das Sticheln und Provozieren gehört bei Franz natürlich zum Konzept.

Misurina ist der Bühnenname von Petra Gfeller Hug. Verträumt-freche und ehrliche Mundartlieder, selber begleitet am Piano, über Leben, Lieben, Lachen und Loslassen.

Gewitter und Bananen mag nach einer lauten und vielköpfigen Band klingen, in Wahrheit steckt aber dahinter die „legendäre Ein-Mann-Vorband“ von Lukas Zangger. Ein Musiker, der gerade dabei ist, sich mit einem Kopf voller origineller Ideen selber zu erfinden.

Raw Harvest (Bianca State und Waseem Hussain) sind zwei kreative Geister, zwei ungewöhnliche Stimmen, zwei Gitarren, mal elektrisch mal akustisch. Eigene Songs und Covers, neu interpretiert mit Leidenschaft und persönlichem Touch.

Eintritt frei, Kollekte.