Regio Rave – Samstag, 28. September 22.00 Uhr

Happy Burrfday! Es ist wieder soweit, die Regio Rave, Lieblings Bingo-Veranstaltung von Silvester Stallone feiert ihren 7. Geburtstag.

Die Festlichkeit, welche nie in die Jahre zu kommen scheint, lädt erneut zum Tanzvergnügen, die Lokalität ist wie gewohnt unsere Leiblings-Alterssiedlung, die Vario Bar in Olten.

Den Auftakt machen unsere Residents Mathieu „FaGe-Schreck“ Kubin und sein Ge(h)hilfe Christian „Tuned-Rollator“ Durdek. Seit Jahren vertreiben sie schlechte Laune und spielende Kinder vom Rasen. Bewaffnet mit Vinyl verwöhnen und betäuben Sie Trommelfelle unserer Gäste lang über die Nachtruhe hinaus, eine absolute Frechheit!

Auch zu unserem Jubiläum, scheuen wir keine Müh‘ und Kost‘ um euch die Kirsche auf dem Sahnetör… auf dem Pudding zu servieren. Im Mittelpunkt stehen unsere Gäste, berlin-based-but-born-in-manchester  die „Willer Brothers“! Die Señoren welche sich bereits an Auftritte im Altersheim „Pacha“ in Barcelona oder dem Seniorenzentrum „Space“ in Ibiza gewohnt sind, beehren unsere Lokalität! Während andere via Körperöffnungen die Körpertemperatur messen, messen die Zwillinge sich mit den ganz grossen Namen der Szene und zerbersten seit Jahren weibliche Hüftprotesen und sorgen auch ohne „Blue Pills“ für ordentlich Regungen im maskulinen Genitalbereich!

Zum Finale begrüssen wir unseren langjährigen Freund Ol‘ Dirty Lappert.
Mit seinem Live Set beglückt uns Jonas seit Beginn der Regio Rave, sein Set – stets das „Zäpfli auf dem I“. Pürierte aber harte Kost!

Auch wird gemunkelt, dass sich die Hierbasfee mit ordentlich Boose herumschleicht, es wird gemunkelt sie schiebt an diesem Abend nicht nur die Nachtschicht! 😉

Gebiss use, Hierbas ine! HBD!

B-Tech – Samstag, 5. Oktober

Hopp de Bäse! Auf geht’s in eine neue Runde B-Tech, dem Oltner Fest der Volksmusik. Zum zweiten Mal in diesem Jahr fordern wir zu penetranter Fröhlichkeit und verlogenem Mitmachzwang, wie gewohnt ab 22:00. Wir sind bereit, die Jass-Teppiche sind entworfen, Monika Fasnacht ist im Anmarsch für den Samschtig-Jass. Bessere Neuigkeiten gibt’s kaum. Ausser vielleicht, dass wir auch dieses Mal wieder in der altbewährten Vario Bar gastieren dürfen. Nenad J. Der Aargauer und Owner des Labels aerobikrecords ist seit Jahren ein bekannter Name der Schweizer Clubszene und begeistert immer wieder auf’s Neue mit technoiden Klängen und housigen Beats. Es wird gemunkelt, dass er sogar Hansi Hinterseers Lackschuhe zum Glühen bringt. Seid auch gespannt! Auch mit dabei und nicht minder motiviert ist der Vorstandsvorsitzende den Alpenjodlerklubs «Dreitannen». Den wahrscheinlichsten unter FAPE geläufigsten, bringt den Schacherseppli die Steppschuhe und Festtagstrachten zum Zittern. Vervollständigt wir das LineUp durch das DJ-Duo Dansemble. Die beiden Täfelitanten jonglieren mit Deep-, Tech- und Minimalklassikern und gehören nun ebenfalls zum Repertoire des B-Tech wie das Handörgeli zur schweizer Volksmusik. In diesem Sinne: Holdrio, wir freuen uns auf euch!

SUNDAZE – Rock-Pop-Soul – Freitag, 25. Oktober 21.00 Uhr

Eigenkompositionen aus der Feder von Rick Boyaci, interpretiert von erfahrenen Musikern mit unterschiedlichem musikalischen Hintergrund, prägen den authentischen und unverwechselbaren Sound inspiriert aus der Musik der 70-er, 80-er und 90-er Jahre.
Strictly handmade and live!
SUNDAZE balanciert geschickt zwischen modernen und älteren Elementen und performt dies mit Lebens- und Spielfreude. Leidenschaftliche Musik mit Groove und Dynamik – erfrischend leicht.
Songs wie Blüten, die sich der Sonne offenbaren, wie ein sanfter Wechsel der Jahreszeiten und wie der Wind, der liebevoll und erfrischend um die Nase streicht, vorgetragen mit Power und Dynamik, lassen den Funken überspringen.
SUNDAZE – Rick Boyaci Leadvocals/Guitar, Anita Peter Vocals, Urs Mueller Keyboards, Natalie Broadhead Bass, René Graf Drums.

Open Stage – Donnerstag, 26. September 2019, 20.00 Uhr

September-Open Stage mit spannendem Line-up
Erster Open Stage nach der Sommerpause mit einem fantastischen Line-up:
Der in Olten wohnende Jean-Marc „Schämu“ Viller ist ein begnadeter Rock-Sänger, der seit vielen Jahren mit unzähligen Formationen auf grossen und kleinen Bühnen steht. Er hat bei mehr als einem Dutzend CDs mitgewirkt, Songs für Filme eingesungen, war als Sänger der Rock-Circus-Show mit dem „Zelt“ unterwegs.
Für die passionierte Sängerin Andrea Böll ist Musik ein Zuhause, ein Zufluchtsort, wo sie sich immer gut aufgehoben und verstanden fühlt. Ob Konzerte mit der Melodic Metal Band Infinitas, ob an Hochzeiten, Vernissagen oder Parties – sie singt immer und überall mit der gleichen Leidenschaft.
Irgendwo zwischen Tedeschi Trucks Band, The Black Crowes und Neil Young ist der Sound von Black Cat’s Smoking anzusiedeln. Jenna Aerne (Vocals, akustische Gitarre) und Sandro O. Garcia (akustische Gitarre, Dobro, Slide, Vocals) haben sich auf Anhieb gut verstanden und sind seither zu zweit oder auch als volle Band unterwegs.
Mit zwei Stimmen, sechs Saiten und achtundachtzig Tasten tragen Kasbek (Michael Wernli und David Bircher) ihre federnd groovigen Songs in die Welt hinaus. Ob in ihrer Zürcher Mundart oder Englisch, ihre verspielten und mit einer Prise Schalk vorgetragenen Stücke spielen im Kleinen, im Alltäglichen, im Moment.

Jean-Marc „Schämu“ Viller, Andrea Böll, Black Cat’s Smoking und Kasbek. 

Eintritt frei, Kollekte. Bild: Black Cat’s Smoking

Jazz in Olten – Samstag 26. Oktober 21.00 Uhr

Gabriela Krapf war vor zwei Jahren schon mal bei uns zu Gast. Mit ihrem kammermusikalischen Quartett – Stimme, Klavier und drei Bläser – hat sie unser Publikum restlos begeistert. Ihr aktuelles Projekt ist nun wieder eine richtig große Band, <bestehend aus Rhythm Section und den gleichen drei Bläsern. Gabriela Krapf lässt die Tasten dieses Mal von Christian Rösli bedienen und konzentriert sich voll auf Gesang und Texte. Auf der neuen CD „How is your world today?“ Finden Sie neun Eigenkompositionen, welche Krapf grösstenteils selber arrangiert und produziert haben. Die Sängerin spielt darauf ihr Spektrum voll aus. Zwischen zartschmelzend und kraftvoll, gedankenverloren und voller Lebensfreude, virtuos und gefühlvoll ist alles zu hören. Ihre Begleitband aus Schweizer Topmusikern musiziert dabei locker und trotzdem druckvoll. So klingt Musik, nur in drei Tagen live und voller Leidenschaft wird eingespielt.
Gabriela Krapf, Silvan Kiser, Raffaele Lunardi, Phil Powell, Christian Rösli,
Sandra Merk, Arno Troxler, Dr

Open Stage – Donnerstag, 31. Oktober 20.00 Uhr

Open Stage ist jedes Mal eine musikalische Wundertüte.
In Zusammenarbeit mit der Vario Bar führt Next Stop Olten regelmässig Open-Stage-Abende durch. Keine Talent- oder Casting-Show, kein Wettbewerb – einfach eine Bühne, die offen ist für Musikerinnen und Musiker verschiedenster Stilrichtungen. Wir wählen aus den Interessentinnen und Interessenten jeweils vier oder fünf aus.