Zum 2. Mal Italo Disco-80’er Sound in der Vario Bar – Samstag, 14. September 22.00 Uhr

Keine italienischen Schlager, keine Neue deutsche Welle, kein Eurodance….
Für junggebliebene und Liebhaber dieses unsterblichen, damals revolutionären Musikstil, der die ganze Dance, House und Trance Szene später prägte und beeinflusste!

#Radiorama, #Gazebo, #ValerieDore, Savage, #DenHarrow, #RyanParis, #Scotch, und so weiter? Nur ein paar Namen von vielen Italo Disco Interpreten Geniessen wir einen Abend mit der alten und besten Musik ever!

JAZZ IN OLTEN – Sonntag 15. September 2019, 21 Uhr

Bänz Oester and the Rainmakers
Javier Vercher ts, Afrika Mkhize p, Bänz Oester bs, Ayanda Sikade dr
Die Urgewalt der Regenmacher
Bänz Oester war viele Jahre einfach Bassist – ein unglaublich toller, wohl der beste
im Land – aber trotzdem meistens „nur“ ein Sideman, ein Mitmusiker für die besten
Bandleader der Schweiz. Seit 2012 ist er nun der Kopf der „Rainmakers“, einer unglaublich erfolgreichen, atemberaubenden Band. Zwei Schweizer und zwei musikalische Überflieger aus Südafrika trafen sich damals um zusammen improvisierte Musik
zu spielen. Ausgehend von einfachen Melodien wie z.B. dem „Schacher Seppli“
nehmen sie ihr Publikum mit auf eine Reise ins Ungewisse. Aber das Ergebnis ist
immer das gleiche: eine hochenergetische Musik die sprüht vor Freude am Zusammenspiel und ein ekstatisches Publikum, das nicht nur nett klatscht sondern tobt,
schreit und stampft vor Begeisterung. Legendär ist deshalb ihre zweite Live-CD, entstanden am Jazzfestival Willisau 2016.
Nun spielt die Band lange Tourneen quer durch Europa und Afrika. Und die Kritiker
übertreffen sich gegenseitig mit Superlativen. So schreib der Berner Bund „Grund-
sätzlich kann man mit Musik die Welt nicht verbessern. Aber es gibt Bands, bei deren
Auftritten die Welt besser wird. Zu diesen Gruppen zählt das Quartett The Rainmakers.“
www.rainmakers.info
Tickets: Fr. 25/15
Reservationen: tickets@jazzinolten.ch

Open Stage – Donnerstag, 26. September 2019, 20.00 Uhr

September-Open Stage mit spannendem Line-up
Erster Open Stage nach der Sommerpause mit einem fantastischen Line-up:
Der in Olten wohnende Jean-Marc „Schämu“ Viller ist ein begnadeter Rock-Sänger, der seit vielen Jahren mit unzähligen Formationen auf grossen und kleinen Bühnen steht. Er hat bei mehr als einem Dutzend CDs mitgewirkt, Songs für Filme eingesungen, war als Sänger der Rock-Circus-Show mit dem „Zelt“ unterwegs.
Für die passionierte Sängerin Andrea Böll ist Musik ein Zuhause, ein Zufluchtsort, wo sie sich immer gut aufgehoben und verstanden fühlt. Ob Konzerte mit der Melodic Metal Band Infinitas, ob an Hochzeiten, Vernissagen oder Parties – sie singt immer und überall mit der gleichen Leidenschaft.
Irgendwo zwischen Tedeschi Trucks Band, The Black Crowes und Neil Young ist der Sound von Black Cat’s Smoking anzusiedeln. Jenna Aerne (Vocals, akustische Gitarre) und Sandro O. Garcia (akustische Gitarre, Dobro, Slide, Vocals) haben sich auf Anhieb gut verstanden und sind seither zu zweit oder auch als volle Band unterwegs.
Mit zwei Stimmen, sechs Saiten und achtundachtzig Tasten tragen Kasbek (Michael Wernli und David Bircher) ihre federnd groovigen Songs in die Welt hinaus. Ob in ihrer Zürcher Mundart oder Englisch, ihre verspielten und mit einer Prise Schalk vorgetragenen Stücke spielen im Kleinen, im Alltäglichen, im Moment.

Jean-Marc „Schämu“ Viller, Andrea Böll, Black Cat’s Smoking und Kasbek. 

Eintritt frei, Kollekte. Bild: Black Cat’s Smoking

Regio Rave – Samstag, 28. September 22.00 Uhr

Happy Burrfday! Es ist wieder soweit, die Regio Rave, Lieblings Bingo-Veranstaltung von Silvester Stallone feiert ihren 7. Geburtstag.

Die Festlichkeit, welche nie in die Jahre zu kommen scheint, lädt erneut zum Tanzvergnügen, die Lokalität ist wie gewohnt unsere Leiblings-Alterssiedlung, die Vario Bar in Olten.

Den Auftakt machen unsere Residents Mathieu „FaGe-Schreck“ Kubin und sein Ge(h)hilfe Christian „Tuned-Rollator“ Durdek. Seit Jahren vertreiben sie schlechte Laune und spielende Kinder vom Rasen. Bewaffnet mit Vinyl verwöhnen und betäuben Sie Trommelfelle unserer Gäste lang über die Nachtruhe hinaus, eine absolute Frechheit!

Auch zu unserem Jubiläum, scheuen wir keine Müh‘ und Kost‘ um euch die Kirsche auf dem Sahnetör… auf dem Pudding zu servieren. Im Mittelpunkt stehen unsere Gäste, berlin-based-but-born-in-manchester  die „Willer Brothers“! Die Señoren welche sich bereits an Auftritte im Altersheim „Pacha“ in Barcelona oder dem Seniorenzentrum „Space“ in Ibiza gewohnt sind, beehren unsere Lokalität! Während andere via Körperöffnungen die Körpertemperatur messen, messen die Zwillinge sich mit den ganz grossen Namen der Szene und zerbersten seit Jahren weibliche Hüftprotesen und sorgen auch ohne „Blue Pills“ für ordentlich Regungen im maskulinen Genitalbereich!

Zum Finale begrüssen wir unseren langjährigen Freund Ol‘ Dirty Lappert.
Mit seinem Live Set beglückt uns Jonas seit Beginn der Regio Rave, sein Set – stets das „Zäpfli auf dem I“. Pürierte aber harte Kost!

Auch wird gemunkelt, dass sich die Hierbasfee mit ordentlich Boose herumschleicht, es wird gemunkelt sie schiebt an diesem Abend nicht nur die Nachtschicht! 😉

Gebiss use, Hierbas ine! HBD!