Regio Rave, Samstag, 8. Februar 22.00 Uhr

Naa? Neujahrsvorsätze frühzeitig über Bord werfen gefällig? Dann Fastenzeit your Seatbelts! Regio Rave in Sonderedition!
Holt eure Verkleidungskisten aus der Versenkung, kramt die schönsten Lumpen hervor und bewegt eure Konfetti aufwirbelnden Tanzfüdlen nach Olten. Verkleidungs-Special!

Auch unser Lieblingslokal schnallt sich kurzerhand den Kunsthaar-Schnauz um und lädt als Super-Vario zur fünften Tageszeit. Ob im Boratkini oder Phallus-Onesie – Hauptsache adrett gekleidet. Wie gewohnt sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt und es muss das Ziel sein, auch die letzten Lachtränen aus euren von Winterdepression geplagten Körpern zu melken.

Obwohl auch heuer nicht mit Guggenmusik aufgetrumpft werden kann, überzeugen insbesondere unsere Residents durch ihre Ahnung vom Tuten und Blasen. Kaum zurück vom letzten Schnitzelbanküberfall, planen die Plattenschränzer Durdek & Kubin bereits ihren nächsten Coup.

In der Region Aarau bereits Legendenstatus geniessend, gibt euch Nenad J. anschliessend seine Interpretation des Urknalls auf die Ohren. Der АЕРОБИК-Instruktor nimmt sodann die Hüftschwung-Maschinerie in Betrieb und fegt euch kurzerhand den Puderzucker vom Fasnachtschüechli. Zum Ende des Cortège wird nochmals unordentlich durchgewischt. Prachts-Waggis und Kehraus-Virtuose MF Jones legt den Club zum Abschluss in Schutt und Aschermittwoch. Helau und Falafel zäme!

Bass it up! meets Skelewu, Samstag, 15. Februar 22.00 Uhr

There is a new party in town! So ganz neu ist die Sache eigentlich auch wieder nicht. Max RubaDub und Irie Posse bringen euch das Beste aus zwei bereits bestandenen Party-Reihen in den Keller der Vario Bar. BASS IT UP meets SKELEWU. Was euch erwartet: Sound von Westafrika über Jamaica und rund um die ganzen Welt. Put on your dancing shoes!
FREE ENTRY

Open Stage, Donnerstag, 27. Februar 20.00 Uhr

ist jedes Mal eine musikalische Wundertüte
In Zusammenarbeit mit der Vario Bar führt Next Stop Olten regelmässig Open-Stage-Abende durch. Keine Talent- oder Casting-Show, kein Wettbewerb – einfach eine Bühne, die offen ist für Musikerinnen und Musiker verschiedenster Stilrichtungen. Wir wählen aus den Interessentinnen und Interessenten jeweils vier oder fünf aus.

Open Stage, Donnerstag, 30. Januar 20.00 Uhr

ist jedes Mal eine musikalische Wundertüte
In Zusammenarbeit mit der Vario Bar führt Next Stop Olten regelmässig Open-Stage-Abende durch. Keine Talent- oder Casting-Show, kein Wettbewerb – einfach eine Bühne, die offen ist für Musikerinnen und Musiker verschiedenster Stilrichtungen. Wir wählen aus den Interessentinnen und Interessenten jeweils vier oder fünf aus.

Next Stop Olten: Slow und Larus, Freitag, 31. Januar 20.30 Uhr

Larus
Die beiden Musikerinnen studierten zusammen in Weimar Jazz. Während es Lydia Schulz zurück in die Heimat Berlin zog, landete Mareille Merck in der Schweiz, wo die beiden nun für eine gemeinsame Konzertreihe wieder zusammenfinden. Lydia Schulz ist solo unter dem Namen Slow unterwegs, Mareille Merck zusammen mit ihrer Band Larus.

Slow umgarnt ihr Publikum mit samtweicher, federleichter Stimme und begleitet sich selber auf ihrem Banjo. Ein farbiges Repertoire aus minimalistischen Walzern, schwermütigen Balladen, atmosphärischen Klängen und grazilem Soul.

Larus, bestehend aus Mareille Merck (Gitarre, Komposition), Florian Bolliger (Bass) und Janic Haller (Schlagzeug), besticht mit spannenden Kompositionen und unbändigen Improvisationen. Komplexe harmonische und rhythmische Muster werden verbunden durch lyrische Melodien und eingängige Motive, Zusammenspiel und Dynamik erschaffen Atmosphäre und Raum.

Tobias Heinemann – „JOURNEY“, Donnerstag, 5. März

JOURNEY das neue abendfüllende Soloprogramm von Gedankenleser Tobias Heinemann. In dieser extrem interaktiven Show spielt der MINDREADER mit den Wahrnehmungen der Zuschauer, analysiert sein Gegenüber messerscharf und hypnotisiert wie ein moderner Sherlock Holmes. Gekonnt geht der ‘Gedankenjäger‘ (SRF) mit Emotionen um und versteht es, die Zuschauer komplett in seinen Bann zu ziehen – oder einfach nur umzuhauen. Lügen werden mit Leichtigkeit aufgedeckt, Gedanken werden gelesen, bevor sie zu Ende gedacht sind und mit noch nie dagewesenen Experimenten sorgt Tobias für Spannung, Staunen und grenzenlose Begeisterung – und die eine oder andere Atemnot!

JOURNEY – eine unglaubliche und einzigartige Reise, die Sie nicht vergessen werden. ‘Der Gedankenjäger‘ live, hautnah und exklusiv – man muss es erlebt haben. Don’t miss it!

„Echt beindruckend!“ Xavier Naidoo

„Mit seinen Fähigkeiten verblüfft er die ganze Schweiz.“ Blick

Video

Tickets: Hier

Kiko Solo, Donnerstag, 9. April

Der Name ist Programm: Mit seinem ersten abendfüllenden Bühnenprogramm zieht der dominikanische Ostschweizer „Solo“ durch die Schweiz.

Kiko, der Comedian aus der Ostschweiz, hat schon einiges erlebt: nach seiner Rapkarriere brachte er Schweizer Uhren in Hong Kong unter die Leute und managte die jamaikanische Bobmannschaft bis an die Olympischen Spiele nach Russland. Und nun steht er auf der Bühne und erzählt über seine Erlebnisse: Die Geschichten aus dem Leben von Frank Cabrera Hernandez sind unglaublich, aber wahr.

Authentisch und selbstironisch erzählt er von seinen Erlebnissen. Er sieht den Witz in Alltagssituationen, verpackt Tragik mit seiner optimistischen lockeren Art in leicht verdauliche Geschichten, überrascht mit spontanen Einlagen und wickelt jedes Publikum mit seiner einnehmenden Art um den Finger.

Kiko – das Radio auf zwei Beinen läuft.

Tickets: Hier