Open Stage – Donnerstag, 26. September 2019, 20.00 Uhr

September-Open Stage mit spannendem Line-up
Erster Open Stage nach der Sommerpause mit einem fantastischen Line-up:
Der in Olten wohnende Jean-Marc „Schämu“ Viller ist ein begnadeter Rock-Sänger, der seit vielen Jahren mit unzähligen Formationen auf grossen und kleinen Bühnen steht. Er hat bei mehr als einem Dutzend CDs mitgewirkt, Songs für Filme eingesungen, war als Sänger der Rock-Circus-Show mit dem „Zelt“ unterwegs.
Für die passionierte Sängerin Andrea Böll ist Musik ein Zuhause, ein Zufluchtsort, wo sie sich immer gut aufgehoben und verstanden fühlt. Ob Konzerte mit der Melodic Metal Band Infinitas, ob an Hochzeiten, Vernissagen oder Parties – sie singt immer und überall mit der gleichen Leidenschaft.
Irgendwo zwischen Tedeschi Trucks Band, The Black Crowes und Neil Young ist der Sound von Black Cat’s Smoking anzusiedeln. Jenna Aerne (Vocals, akustische Gitarre) und Sandro O. Garcia (akustische Gitarre, Dobro, Slide, Vocals) haben sich auf Anhieb gut verstanden und sind seither zu zweit oder auch als volle Band unterwegs.
Mit zwei Stimmen, sechs Saiten und achtundachtzig Tasten tragen Kasbek (Michael Wernli und David Bircher) ihre federnd groovigen Songs in die Welt hinaus. Ob in ihrer Zürcher Mundart oder Englisch, ihre verspielten und mit einer Prise Schalk vorgetragenen Stücke spielen im Kleinen, im Alltäglichen, im Moment.

Jean-Marc „Schämu“ Viller, Andrea Böll, Black Cat’s Smoking und Kasbek. 

Eintritt frei, Kollekte. Bild: Black Cat’s Smoking